Raus aus Gewohnheiten

Mit Gewohnheiten hindern wir uns selbst am Glücklichsein. Gewohnheit lässt uns den Augenblick nicht in Präsenz und achtsam verbringen.

Denise liegend mit den Beinen hoch an der Wand, liest ein Buch
Also lasst uns neue Wege gehen, diese achtsam wahrnehmen und bewusst im Handeln sein. Jeden Moment versuchen ganz bewusst wahrzunehmen.

So können wir dann wieder in unsere Tätigkeiten zurück, die wir aus Gewohnheit machten, nur dieses Mal mit der gleichen Aufmerksamkeit und Bewusstheit, als ob es das erste Mal wäre, dass wir die Tätigkeit so ausführen.

Wir lernen unsere unbewussten Handlungen ganz bewusst und achtsam wahrzunehmen.

So experimentierst du mit den Gewohnheit:

Suche dir Tätigkeiten/ Handlungen, die du aus lauter Gewohnheit so machst und verändere diese …

  • Finde einen neuen Weg zur Arbeit.
  • Setz dich an den Familientisch an einen anderen Platz.
  • Lies ein Buch überkopf.

… und nimm dabei die neue Erfahrung wahr. Sei neugierig. Genieße. Lebe.

Viel Freude
Denise

Was hast du für Tipps aus der Gewohnheit raus zu kommen? Berichte wie es dir ergeht in der Achtsamkeit. Hinterlasse doch einen Kommentar.

→ Achtsamkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: