Gelassenheit Tipp ∼ 7 Minuten – Die kleine Pause dazwischen

Gelassenheit Tipp ∼ 7 Minuten – Die kleine Pause dazwischen

Kennen wir das nicht alle – wir hetzen von Termin zu Termin. Oder wir kommen von der Arbeit, gehen noch schnell einkaufen, dann nach Hause und schnell das Abendbrot machen.

Und dazwischen? Ist nichts.

Unsere Minipause

Es wird Zeit dass wir etwas dazwischen legen.

Lege dir eine bewusste kleine Pause zwischen deine Termine/ Erledigungen. Nur für dich selbst. Ohne Ablenkung. Also auch nicht auf dem Telefon tippen, kein Radio, kein Input. Sei ganz bei dir selbst.

Versuche einen Moment ganz ruhig zu werden, deine Gedanken loszulassen. Ganz in der Gegenwart zu sein, im Hier und im Jetzt.

5 Minuten sind vielleicht zu kurz, bei 10 Minuten wirst du eventuell schon unruhig. Für mich sind es immer die perfekten 7 Minuten. 7 Minuten nur mit dir selbst. 7 Minuten im Genuss der Gegenwart.

Denk daran

Meist nehmen wir uns dies auch vor, aber im Geschehen oder Stress denken wir nicht mehr daran.
Hierfür gibt es auch ein paar Tricks:
– Meist hast du sicherlich dein Telefon dabei. Dann lass dir doch während des Tages immer mal eine Erinnerung schicken, nur mit dem Text 7 Minuten.
– Oder klebe dir an wichtigen Stellen, am Arbeitsplatz oder deiner Wohnung, kleine Punkte oder Erinnerungsbilder. Diese solltest du nach ein paar Tagen wieder umhängen, da wir uns schnell daran gewöhnen und der Effekt der Erinnerung nicht mehr funktioniert.

Übung

Vielleicht wirst du diese Übung nur ein, zweimal in der Woche machen. Mit der Zeit erinnerst du dich vielleicht täglich daran. Und dann gönnst du dir irgendwann jedes Mal zwischen deinen Termin eine kleine Pause.

Und du wirst spüren, wie sehr dich diese kleine Übung unterstützt, entspannter durch den Tag zu gehen.

Probier es aus!

 

Schreib etwas zu diesem Artikel!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .